Aktuelle Polizeimeldungen aus Offenbach Stand 22.02

12
Foto: Fleimax auf Pixabay

Rüttelmaschine entwendet

Offenbach (ots) Unbekannte Täter betraten zwischen Mittwochnachmittag, 17 Uhr und Donnerstagmorgen, 9 Uhr, durch das Verschieben eines Bauzauns eine Baustelle in der Bertha-von-Suttner-Straße in den 10er-Hausnummern. Anschließend entwendeten sie von dort eine Rüttelmaschine im Wert von 5.000 Euro, welche im Außenbereich stand. Die Polizei bittet nun Zeugen, sich unter der Rufnummer 069 8098-5100 telefonisch zu melden.

-Anzeigen-

Unfallflucht mit 2.500 Euro Schaden

Offenbach (ots) Eine 33-Jährige parkte am Samstagnachmittag, gegen 15 Uhr, mit ihrem weißen Peugeot 2008 auf dem Mainparkplatz. Sie hatte hierbei vorwärts eingeparkt. Rechts und links neben ihrem PKW befanden sich ebenfalls Parklücken. Als sie gegen 18 Uhr zu ihrem PKW zurückkam, stellte sie fest, dass ein Schaden an ihrer rechten Fahrzeugseite verursacht worden war. Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfallörtlichkeit entfernt, ohne seine Beteiligung am Unfall anzugeben oder Daten zu hinterlassen und ohne sich um den Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro zu kümmern. Die Verkehrsunfallfluchtgruppe hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

Unfallflucht offensichtlich geklärt

Rodgau (ots) Die Unfallflucht am Mittwochabend auf der Bundesstraße 45, bei der ein BMW gegen einen Baum geprallt und die Insassen geflüchtet waren (wir berichteten), steht vor der Aufklärung. Die Polizei ermittelte als mutmaßlichen Fahrer einen 34-Jährigen aus Rodgau, auf den nun ein Strafverfahren zukommt. Die Ermittlungen zum Mitfahrer dauern derzeit an.

Motorradunfall mit 14.000 Euro Sachschaden und Verletztem

Rodgau (ots) Ein 66-jähriger Porsche-Fahrer befuhr am Freitagnachmittag, gegen 15.10 Uhr, die Kreisstraße 174 in Richtung Dietzenbach. Auf Höhe der Brücke über die Bahngleise stand ein 39-jähriger Motorradfahrer und ein 47-jähriger Mann mit seinem Toyota verkehrsbedingt durch einen Rückstau der dortigen Ampel. Der Biker stand dabei mit seinem Kraftrad leicht versetzt in Richtung Fahrbahnmitte. Der Porsche-Fahrer bemerkte vermutlich zu spät, dass sich der Verkehr staute. Er konnte nach Einschätzung der Polizei nicht mehr rechtzeitig bremsen. Dann kam es zum Zusammenstoß mit dem Motorradfahrer. Dieser wurde samt Kraftrad etwa drei Meter nach vorne auf die entgegenkommende Fahrbahn geschleudert. Unmittelbar danach krachte der Porsche dann in den stehenden Toyota. Der Kradfahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der Porsche und das Motorrad wurden abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf 14.000 Euro geschätzt. Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 06104 6908-0 bei der Polizei in Heusenstamm.

Wer sah die Auseinandersetzung im Straßenverkehr?

Dreieich Die Polizei sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung im Straßenverkehr, die sich bereits am Montag letzter Woche (15.02.) auf der Landesstraße 3001 ereignet hat. Gegen 15.10 Uhr gerieten der Fahrer eines weißen Mercedes C200 und der Lenker eines Geldtransporters auf der Fahrt von Dietzenbach in Richtung Bundesstraße 486 in Streit. Dabei soll unter anderem zu dicht aufgefahren oder extra lange vor der Einfahrt zum Kreisel gewartet worden sein. An der Einmündung zur B 486 hätten der Mercedes auf der Linksabbieger- und der Sprinter auf der Rechtsabbiegerspur gehalten. Dann sei der PKW-Fahrer ausgestiegen. Die Polizei bittet nun Zeugen, welche die Fahrweisen oder die Szenerie nach dem Halt der Fahrzeuge an der Rot zeigenden Ampel beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 06103 9030-0 bei der Station in Langen zu melden.

Mountainbikes aus Garage gestohlen

Hainburg (ots) Im Zeitraum zwischen Freitagnachmittag, 15 Uhr und Samstagnachmittag, 14.10 Uhr, entwendeten unbekannte Diebe zwei hochwertige Mountainbikes aus einer Garage in der Danziger Straße in den 30er-Hausnummern. Es handelt sich bei den gestohlenen Fahrrädern um ein schwarz-orangenes Mondraker, Modell Foxy und ein blau-orangenes Mountainbike von Mondraker, Typ Vantage. Die Fahrräder haben einen Gesamtwert von etwa 4.500 Euro. Die Ermittlungsgruppe bittet nun Zeugen, sich unter der Rufnummer 06182 8930-0 telefonisch zu melden.

Junge Frauen verletzten 14-Jährige

Mühlheim (ots) Kurz nach 21 Uhr alarmierten Zeugen am Samstagabend die Mühlheimer Polizei und gaben an, dass es am Bahnhof zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen und hierbei eine junge Frau verletzt worden sei. Die Beamten machten sich umgehend auf den Weg und trafen am Bahnhof eine sichtlich aufgelöste junge Frau an der dortigen Bushaltestelle an, die mittteilte, dass ihre Freundin von mehreren Personen geschlagen worden sei. Während des Gespräches nahm die Streife laute Geräusche aus der an den Bahnhofsplatz angrenzenden Büttnerstraße wahr und begab sich nach dort. Bei der sofortigen Nachschau flohen mehrere Personen in Richtung des Ludwigplatzes. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und trafen auf dem Weg zum Ludwigplatz eine 14-Jährige an, die offenbar zuvor geschlagen worden war. Die Jugendliche klagte über Schmerzen, weshalb unmittelbar ein Rettungswagen hinzugezogen wurde. Die 14-Jährige kam zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus. Nach der Hinzuziehung einer weiteren Streife nahmen die Polizeibeamten letztlich drei junge Frauen im Alter von 14 sowie 15 Jahren vorläufig fest. Diese sollen die 14-Jährige zuvor auf dem Ludwigplatz geschlagen und nach dieser getreten haben. Nach den polizeilichen Maßnahmen auf der Wache in Mühlheim wurden die drei Jugendlichen in die Obhut ihrer Eltern übergeben. Auf die jungen Frauen kommen nun Strafverfahren, unter anderem wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, zu. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer 06108 6000-0.