Aktuelle Polizeiberichte aus Darmstadt-Dieburg vom 18.02 – 19.02

20
Foto: fsHH auf Pixabay

Gewaltsamer Einbruch durch Terrassentür

BABENHAUSEN (ots). Ein Einfamilienhaus im Bruchweg rückte am Dienstagnachmittag, in das Visier Krimineller. Gewaltsam gelangten die Kriminellen über die Terrassentür ins Hausinnere. Dort hielten sie Ausschau nach potentieller Beute und durchwühlten mehrere Wohnräume. Im Anschluss flüchteten sie unerkannt. Ob sie etwas entwendeten, muss im Rahmen weiterer Ermittlungen geprüft werden. Nach jetzigem Stand wird der Schaden auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Wer in diesem Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation in Dieburg unter der Rufnummer 06071/9656-0 zu melden.

-Anzeigen-

Auseinandersetzung mit Baseballschläger

DIEBURG (ots). Weil es am Mittwochabend in der Warteschlange außerhalb eines Schnellrestaurants zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern kam, leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren ein. Zeugen alarmierten gegen die Polizei und meldeten Streitigkeiten zwischen mehreren Personen. Hierbei soll auch ein Baseballschläger eingesetzt worden sein. Sofort begaben sich Polizeistreifen zum Einsatzort. Ersten Erkenntnissen zufolge soll es zunächst zu verbalen Streitigkeiten zwischen jungen Männern gekommen sein, welche sich im Anschluss zu handfesten Auseinandersetzungen entwickelten. Hierbei soll ein 21 Jähriger seinem 25-jährigen Kontrahenten mehrfach ins Gesicht geschlagen haben und ihn im Anschluss mit einem Baseballschläger bedroht haben. Der Ältere erlitt hierbei leichte Verletzungen. Der Baseballschläger konnte von den Beamten aufgefunden und sichergestellt werden. Die Ermittlungen zu den genauen Tatumständen dauern derzeit an.

Geldiebstahl in Einfamilienhaus

OBER-RAMSTADT/NIEDER-MODAU (ots). Ein Mehrfamilienhaus “In den Mühlwiesen” wurde am Mittwochmittag das Ziel Krimineller. Hierbei gelangten die Unbekannten nach derzeitigem Kenntnisstand in die Wohnräume. Weil sie es offenbar auf Geld abgesehen hatten, durchwühlten sie unter anderem mehrere Schränke und Taschen. Mit einer Beute von mehreren Tausend Euro flüchteten die Kriminellen im Anschluss unerkannt. Wer Hinweise zum Sachverhalt geben kann oder andere verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Ober-Ramstadt unter der Rufnummer 06154/6330-0 zu melden.

Ungewollter Anstrich

DIEBURG (ots). Weil ein Wohnhaus “Am Rinkenbühl” bereits am Dienstagabend mit Farbe beschmiert wurde, sucht die Polizei nach Zeugen. Nach derzeitigem Kenntnisstand soll ein bislang Unbekannter den Eingangsbereich des Einfamilienhauses mit grauer Farbe beschmiert haben. Im Anschluss soll er sich fußläufig in Richtung Mozartstraße entfernt haben. Der durch die Farbschmiererei entstandene Schaden wird nach jetzigem Stand auf circa 1000 Euro geschätzt. Der Flüchtige soll um die 1,80 Meter groß gewesen sein und eine schlanke Statur gehabt haben. Außerdem soll er einen grauen Kapuzenpullover getragen haben. Wer in diesem Zeitraum Verdächtiges beobachtet hat oder Angaben zum Aufenthaltsort des Vandalen geben kann, wird gebeten, unter der Rufnummer 06071/9656-0 Kontakt mit der Polizei in Dieburg aufzunehmen.

Leergutdiebe ausfindig gemacht

DIEBURG (ots). Nachdem am frühen Mittwochmorgen mehrere Flaschen an Leergut aus dem Lagerraum eines Imbisses in der Feldstraße entwendet wurden, konnte die Polizei zwei Tatverdächtige ermitteln. Der Diebstahl von rund 60 Leergutflaschen wurde den Ordnungshütern am Mittag gemeldet. Im Zuge der weiteren polizeilichen Maßnahmen, konnten die Tatverdächtigen ermittelt werden. Hierbei handelte es sich um eine 32-Jährige und einen 35 Jahre alten Mann. Offenbar wurden die Flaschen kurze Zeit nach dem Entwenden eingelöst.

Mehrere Hundert Euro aus Werkstatt gestohlen

DIEBURG (ots). Weil sich Kriminelle im Tatzeitraum zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen an einer Autowerkstatt in der Frankfurter Straße zu schaffen machten, sucht die Polizei nach Zeugen. Nachdem sich die Unbekannten durch ein Tor Zutritt zur Werkstatt verschafften, hatten sie es auf den dortigen Tresor abgesehen. Unter Gewaltanwendung gelang es den Unbekannten das Behältnis zu öffnen. Hieraus entwendeten sie mehrere Hundert Euro Bargeld und flüchteten im Anschluss unerkannt. Die Beamten des Kriminalkommissariats in Darmstadt sind mit dem Fall betraut und nehmen Hinweise unter der Rufnummer 06151/969-0 entgegen.