Neue Trends in der Veranstaltungstechnik

14
Veranstaltungen

Wahrscheinlich dauert es noch mindestens 6 Monate, bis wir wieder sowas wie Präsenzveranstaltungen, Konzerte oder klassischen Messen und Konferenzen erleben können. Doch wie kann die Event-Branche durch die Zeit gut durchkommen. Der Weg führt derzeit nur über die digitalen Formate und dafür gibt es einige interessante Eventtechniken, die in dieser Form noch nicht so im Fokus stehen. Einige davon werden hier mal vorgestellt und diese dürften auch für Eventtechniker interessant sein. Events müssen trotz der Einschränkungen nicht ausfallen.

Live Stream Events – im Zeitalter des Informationsflusses unverzichtbar

Obwohl wir im Lockdown sind, sehen wir tagtäglich neue Berichterstattungen, Moderationen oder Übertragungen im Internet. Möglich ist es mit professioneller Live Stream Technik. Sicheres, datenschutzkonformes Streaming ist heutzutage über professionelle Anbieter problemlos möglich. Dabei kann diese Technik auch mit einer virtuellen Umgebung verknüpft sein, wenn man sich beispielsweise die Greenboxtechniken oder die Live-Schaltungen in den Breakout Räumen ansieht. Da wir im globalen Bereich zunehmend vernetzt miteinander kommunizieren, sind solche Möglichkeiten heutzutage fast schon Standard.

Veranstaltungen mit Hybrid Events

Beim Hybrid Event verknüpft man Präsenzveranstaltungen im Zusammenspiel mit der Interaktion im digitalen Bereich. So kann der Referent am Pult vor Ort sein. Doch die Zuschauer sind überall rund um den Globus verteilt und können beispielsweise über ein Q&A Tool Fragen stellen und die Kommunikation aufrechterhalten. Damit das Ganze gut funktioniert, ist ein zuverlässiges Equipment mit Kamera, Ausstattung und einem zuverlässigen Server nötig, damit die Live Übertragung reibungslos verläuft. Eine sehr moderne Technik von einem erfahrenen Dienstleister wäre hier wünschenswert.

Fokus auf mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz

In der Veranstaltungsbranche wird ein ressourcenschonender Einsatz an Equipment immer mehr in den Fokus rücken. Auch bei Live Veranstaltungen wie Konzerte oder Public Events sind solche Überlegungen auch nach der Pandemie zu berücksichtigen. Das spart Kosten und Zeit ein, damit die Veranstaltung reibungslos über die Bühne läuft. In diesem Sinne hat das Umweltbundesamt hier unter https://www.bmu.de/publikation/leitfaden-fuer-die-nachhaltige-organisation-von-veranstaltungen/ einen Leitfaden für nachhaltige Organisation von Veranstaltungen herausgebracht.