Veranstaltungen des Alternativen Zentrums im Januar

22
Suchtpotenzial weilt "voraussichtlich" im Januar in Rödermark. (Foto: p)

Falls der Lockdown bis dahin beendet ist, wird das Alternative Zentrum Rödermark im Januar wieder Veranstaltungen anbieten. 

Cobario

„weit weg“ AZ-Neujahrskonzert

So. 17. Jan. 2021, 19.00 Uhr, Kulturhalle Rödermark

Eintritt: VVK: 23.-, AK 24.-, erm. 20.-, Sozialkarten 12.- Euro

Mit „weit weg“ präsentiert das charmante Wiener Weltmusiktrio Cobario das sechste Studioalbum. Und eigentlich sagt der Titel schon alles. Die meiste Zeit des Jahres reisen die drei Abenteurer mit zwei Gitarren und einer Violine um die Welt. Früher als Straßenmusiker, seit 2016 hochoffiziell im Auftrag des österreichischen Außenministeriums für weltmusikalische Verständigung. Die Leidenschaft für die Fremde steckt tief in ihnen und so tragen sie ihre Musikalität, ihr virtuoses Spiel und den Wiener Charme in die weite Welt und haben gleichzeitig Musik und Kultur aus bisher 29 Ländern aufgesogen. Ihre Inspirationen lassen sie in immer neue Songs fließen. Und zu jedem Lied können sie auf der Bühne eine spannende Geschichte erzählen.

Mit ihrer großen Neugier haben sie fast nebenbei noch etwas anderes entdeckt: ihre Gesangsstimmen! Der im herrlich charmanten Wiener Dialekt zärtlich gesungene Refrain in „weit weg“ erzählt von der Sehnsucht nach den Liebsten, die das Reisen – oder vielleicht das ganze Leben so mit sich bringt. Cobario begeistern, reißen mit und ziehen das Publikum in ihren Bann, wo immer sie auftreten. Für ihre Fans sind El Coba (Jakob Lackner), Giorgio Rovere (Georg Aichberger) und Herwigos (Herwig Schaffner) längst Kult, ihre Musik für die Seele, die berührt und einen „weit weg“ trägt.

Anny Hartmann

„Schwamm drüber?“ – Satirischer Jahresrückblick 2011-2020

Sa. 23.Jan. 2021, 20.00 Uhr Kulturhalle Rödermark

Eintritt: VVK 19,70 €, AK 20.- €, erm. 18.- €, Sozialkarten 10,- €

Dieser Jahresrückblick wird ein Jahrzehnt-Rückblick.
Anny Hartmann erweitert ihren Horizont, wie sie überhaupt auch IHREN Horizont erweitern wird.
Denn ein Abend mit Deutschlands politischster Kabarettistin macht klar, dass es nicht um das Berliner Personal geht, sondern um Sachthemen. Dass uns die Probleme weiter auf den Nägeln brennen. Zum Glück hat Hartmann Maniküre-Tipps zur Hand.

Keine bittere Geißelung der Zustände, sondern ein fröhlicher Aufruf zur Selbstermächtigung.
Kein Blick zurück im Zorn (na gut, stellenweise doch), sondern meist ein Blick zurück in Dankbarkeit: So vergessen sind die Polit-Machos von gestern, so vergeblich war das Berliner Theater, so verweht sind manche Sorgen. Hauptsache gesund und … Hui!

Hartmanns Jahresrückschau fokussiert sich Jahr für Jahr auf Strömungen und Entwicklungen, die sich aktuell in die Gesellschaft schleichen: Rassismus, Populismus, Chauvinismus – aber bietet auch Lachen, Frohsinn, Heiterkeit.

Jetzt gibt es die volle Packung: zehn Rückblicke zum Preis von einem!
Als ob Ihr Leben an Ihnen vorüberzöge, nur diesmal mit Happy End.

Suchtpotenzial

„Sexuelle Belustigung“                                  Musik-Comedy

Do. 28. Jan. 2021, 20.00 Uhr Kulturhalle Rödermark

Eintritt: VVK: 23.-, AK 24.-, erm. 20.-, Sozialkarten 12.-Euro

Alarm! Sie sind wieder da: die Musik-Comedy-Queens von „Suchtpotenzial“ mit ihrem dritten Programm „Sexuelle Belustigung“! Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm sind zwei preisgekrönte Musikerinnen und bundesweit bekannt für ihre Shows, deren Humor so rabenschwarz ist wie der Bühnenvorhang in der Kulturhalle. Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose Gesangsduelle, derbe Wortgefechte und kluges Pointengewitter. Dabei werden alle Konventionen und Klischees über Bord geworfen, denn nichts ist vor diesen femmes fatales sicher. Von hippen Instagram-Trends über Wagner-Opern und feministischen Anbagger-Tipps bis zum finalen Weltfrieden werden die wirklich wichtigen Themen bearbeitet. „Suchtpotenzial“ sind Meisterinnen der gelebten Neurosen, von absurden Gedankengängen und bewegen sich parkettsicher in allen Musik-Genres. Lassen auch sie sich sexuell belustigen von Suchtpotenzial, dem besten Alkopop-Duo der Welt!

Veranstaltungsorte:     Kelterscheune, Darmstädterstr. 18

                                    Kulturhalle Rödermark, Dieburger Str. 27   

                                    Dinjerhof, Pfarrgasse 9-11, Ober-Roden

                                    Hof Oberfranz, Egerländerstr. 8,  Urberach

Tickets für alle Veranstaltungen gibt es unter der Hotline 06074- 4 86 02 85, über az.roedermark@arcor.de und www.ztix.de.